Die #borussenmädelz der U17 haben sich sehr gefreut, dass sie nachträglich noch von Staffelleiterin Imke Holtmeyer (r.) für die herausragende Meisterschaft geehrt wurden.

U17-Juniorinnen 09.06.2024

Verspätete Meisterehrung für die #borussenmädelz der U17

Eigentlich sollten die U17-Juniorinnen für ihre herausragende Saison bereits am vergangenen Sonntag nach dem Spiel gegen TUS Eichholz-Remmighaus geehrt werden. Alles war vorbereitet, nur die Gäste machten allen Beteiligten einen Strich durch die Rechnung, denn sie sagten das Spiel mehr als kurzfristig ab. Sehr enttäuschend und unsportlich!

Die Staffelleiterin Imke Holtmeyer ließ es sich nicht nehmen und reiste nun aus Riesenbeck an um die erfolgreiche Mannschaft und das Trainer-Team im Rahmen ihrer Saisonabschlussfeier nachträglich noch einmal zur verlustpunktfreien Meisterschaft, bei einem Torverhältnis von 109:5, zu gratulieren und entsprechende Urkunde und einen Ball zu überreichen./de/sportangebot/junioren-juniorinnen/mannschaften/U17-Juniorinnen/

Joel und Maddox Ott (v.l.) kommen zurück zu ihrem Heimatverein und verstärken zur kommenden Bezirksliga-Saison die U19-1 der Borussen-Juniors.

U19-1 02.06.2024

Top-Neuzugänge für die U19-1: Ott-Brüder kommen zurück zu Borussia

Joel und Maddox verstärken das U19-Team vom Trainer-Duo Abdelkrim/Korte für die kommende Bezirksliga-Saison. Die beiden Brüder haben das Fußballspielen im Grundlagenbereich der Borussen-Juniors gelernt und kommen nun zurück an die Grevingstraße. Joel zieht es nach einem einjährigen Intermezzo beim 1. FC Gievenbeck, seinen älteren Bruder Maddox nach den Stationen SC Preußen und ebenfalls 1. FC Gievenbeck, wieder zurück zu ihrem Heimatverein.

“Das sind Top-Zugänge für uns auf wichtigen Positionen. Beides sind gute Typen, die zu uns passen und der Mannschaft enorme Qualität bringen werden. Wir möchten Sie weiterentwickeln und sie gezielt an den Seniorenbereich heranführen. Gerade bei Maddox ist abgesprochen, dass er in dieser Saison auch immer wieder bei der 1. Mannschaft hereinschnuppern soll. Wie schnell der Sprung „nach oben“ bei uns im Verein klappen kann haben wir in den vergangenen Jahren mehrfach gesehen“, so Coach Ziad Abdelkrim.

Gerade zum Saisonende hatte die U19-1 in der Bezirksliga häufig Grund zum Jubeln und Feiern.

U19-1 01.06.2024

U19-1 dreht zum Saisonende mächtig auf und gewinnt 6 Spiele in Folge

Eine durchwachsene und in Teilen turbulente Saison endete am Freitag im vorgezogenen Spiel beim SV Herbern mit einem 8:2 Auswärtssieg. Coach Frederik „Freddy“ Niemeyer, der in der Winterpause das Team in einer brenzligen Situation übernahm: „Die Jungs haben sich zum Ende noch einmal richtig gesammelt und alles rausgehauen, spielerisch beeindruckt und dann noch so eine imponierende Serie* gestartet haben. Das freut mich für das Team“.

Sportvorstand Jochen Klosa: „Leider wir uns Freddy zum Saisonende wieder verlassen. Er ist am Anfang des Jahres in einer kniffligen Lage eingesprungen und hat es geschafft, gemeinsam mit dem Team in die Erfolgsspur zu finden. Dafür und für sein Engagement danken wir ihm herzlich. Ebenso freuen wir uns das mit den Ur-Borussen Ziad Abdelkrim und Tom Korte ein internes Trainer-Duo verpflichtet werden konnte, welches für das Bezirksliga-Team in der kommenden Saison verantwortlich ist.“

Aus Vereinssicht ebenfalls erfreulich ist, dass mit Paul Sträter, Max Troschel, Gideon Sowah (alle 1. Mannschaft) sowie Moritz Rüdebusch, Benedikt Fricke und David Steinberg (alle U23), einige U19-Spieler den Borussen-Weg fortsetzen. „Das ist aus unserer Sicht nachhaltige Vereinsarbeit und macht uns auch ein wenig stolz, dass wir den Jungs in den Senioren eine Perspektive aufzeigen konnten. In den kommenden Tagen folgen noch weitere Gesprächen mit potentiellen Kandidaten aus den eigenen Reihen“, so Klosa.

 

*JSG Oeding/Weseke/Südlohn (11:2)

Westfalia Kinderhaus (4:1)

SUS Stadtlohn (3:2)

Vorwärts Epe (11:0)

SV Gescher (3:2)

SV Herbern (8:2)

Was ein Erlebnis: Die #borussenmädelz der U17-1 werden im Preußen-Stadion für die Meisterschaft geehrt und von den Preußenfans gefeiert.

U17-Juniorinnen 22.04.2024

U17-Mädchen feiern die Bezirksliga-Meisterschaft „am Borussen“ und werden im Preußenstadion geehrt

Am Sonntag krönten die U17-Juniorinnen eine überragende Saison mit der Bezirksliga-Meisterschaft. Am 18. Spieltag fuhr das Team mit dem 2:1 gegen BW Werther den 18. Sieg ein. Wahnsinn!

 

Wahnsinn war es auch was danach folgte. Nach der Ausgabe der "Meister-Shirts" und den ausgiebigen Feierlichkeiten „am Borussen“ folgte ganz spontan eine Einladung für das gesamte Team zum Heimspiel in der 3. Liga von Preußen Münster gegen den SC Freiburg II. War die Aktion schon überraschend, folgte mit der Meisterehrung im ausverkauften Stadion durch Ole Kittner (Geschäftsführer) und Christian Pander (Präsidiumsmitglied) in der Halbzeitpause sowie das Mannschaftsfoto in der Kurve der Preußenfans ein echtes Highlight. Der Jubel und die Fangesänge von den Rängen werden den #borussenmädelz bestimmt ein Leben lang in Erinnerung bleiben.

 

Ein ganz herzlichen Dank an alle Verantwortlichen von #borussiamünster und unserem Kooperationspartner im Mädchen- und Frauenfußball, dem SC Preußen Münster, die dieses einmalige Erlebnis für die Borussinnen und deren Trainer ermöglicht haben. Ein weiterer Dank an die Preußenfans die für diese emotionale Atmosphäre gesorgt haben.

Bildergalerie

Video

Allen #borussenmädelz hat der Videodreh für die Lokalzeit Münsterland viel Spaß gemacht. Jetzt freuen sich alle auf die Ausstrahlung am 25. April um 19.30 Uhr im WDR.

Fußball Jugendabteilung 20.04.2024

Lokalzeit Münsterland (WDR) zu Gast bei Borussia und Preußen Münster

Der Mädchen- und Frauenfußball boomt – auch bei Borussia Münster. Die Lokalzeit Münsterland (WDR) war daher in der Woche zu Gast bei uns an der Grevingstraße. Abgerundet wurde der Videodreh mit einem Besuch beim SC Preußen Münster – beide Vereine kooperieren ja bereits erfolgreich im Mädchen- und Damenfußball miteinander ( Bericht)


Unsere jüngsten waren heute die Hauptdarstellerinnen. Die Spielerinnen der U9- und U11-Juniorinnen lieferten actionreiche Szenen in einem erstklassigen FUNino-Turnier. Auch vor der Kamera sammelten einige Mädels erste Interviewerfahrungen und fiebern bereits der Ausstrahlung entgegen.

Weiter ging’s zum SC Preußen Münster. Dort stand mit Sören Weinfurtner (Sportlicher Leiter Youngstars und Koordinator U19-U23) ein kompetenter Interviewpartner zur Verfügung. Ebenso actionreiche Trainingsszenen lieferte hier die Erstvertretung der Borussia-Damen.

Wir sind gespannt auf den Beitrag, der in der Lokalzeit Münsterland am 25. April 2024 um 19.30 Uhr ausgestrahlt wird. Hier wird Irmi Venschott (2. Vorsitzende und Verantwortliche für den Mädchen- Und Damenfußball bei DJK SV Borussia Münster) live im Studio zu Gast sein.

Die #borussenmädelz der U17-1 würden sich am Sonntag über zahlreiche Unterstützung sehr freuen. Anstoß am Borussen ist um 11.00 Uhr.

U17-Juniorinnen 18.04.2024

U17 Mädchen vor Meisterschaft in der Bezirksliga

Nachdem es am vergangenen Wochenende bereits die erste überraschende Meisterschaft gab, haben die U17 Juniorinnen am kommenden Sonntag (11 Uhr) ebenfalls die Chance sich vorzeitig zu krönen.

Das Szenario erinnert dabei aber weniger an Bayer Leverkusen, sondern eher an den SV Elversberg der vergangenen Saison. Als Aufsteigerinnen zeigten die Mädels keine Anlaufschwierigkeiten und stehen nach 17 Siegen aus 17 Spielen bei wahnwitzigen 51 Punkten, einem Torverhältnis von 89:4 und 13 Punkten Vorsprung auf die ersten Verfolgerinnen aus Werther. Eben diese kommen nun am Sonntag (Anstoß 11.00 Uhr) zum Topspiel an den Borussen, in welchem sich die Borussinnen mit einem Punktgewinn nun die Meisterschaft und das damit verbundene Aufstiegsrecht in die Westfalenliga sichern können.

Also kommt vorbei, unterstützt die Mädels und feiert im Anschluss hoffentlich zusammen den Aufstieg! Alle in rot!

Mit Tom Korte & Ziad Abdelkrim (U19/l.) sowie Nick Zumdick & Mats Klosa (U15/r.) stehen die Trainerteams der überkreislich spielenden Jugendmannschaften für die kommende Saison fest.

Fußball Jugendabteilung 18.03.2024

Bis auf U23 - Trainerpositionen im Leistungsbereich der Borussen-Juniors besetzt

Nach Henrik Wegener und Jannik Wischmeier, die bereits vor einigen Tagen ihre Zusage für die in der Bezirksliga spielenden U17 gegeben haben, stehen nun die Trainerteams der weiteren überkreislich aktiven Mannschaften für die kommende Saison fest. So werden Ziad Abdelkrim und Tom Korte (aktuell U15-1) die U19-1 übernehmen. Nick Zumdick sowie Mats Klosa (aktuell U13-1) werden für die U15-1 verantwortlich sein.

Sportvorstand Jochen Klosa: „Das sind Wunschlösungen, allesamt seit vielen Jahren als Jugendtrainer und Spieler im Verein aktiv. Wir definieren uns als Ausbildungsverein für TrainerInnen und SpielerInnen, daher ist es nur konsequent den jungen Trainerteams auch das Vertrauen für diese anspruchsvollen Aufgaben zu schenken“.

Da Jörg Pahlig und Kerem Kacar zum Saisonende ihr Ausscheiden bei der U23, der ältesten Ausbildungsmannschaft der #borussenjuniors bekanntgegeben haben, arbeiten die Verantwortlichen des Vereins hinsichtlich einer Nachfolgeregelung an einer zeitnahen Lösung.

Noch einmal Klosa: „Trotz der bekannten Borussen-Philosophie kommt für uns hier auch eine externe Lösung in Betracht. Es ist sicherlich eine spannende Aufgabe für ein ambitioniertes Trainer-Team am Rande des Jugend-/Seniorenfußballs zu arbeiten, Jugendspielern den Sprung in den Seniorenbereich zu erleichtern, fußballerisch weiterzuentwickeln und sie an den Kader der 1. Mannschaft heranzuführen“.

Nach dem Dankeschön an die Inhaber des Balkanrestaraunts Alter Schützenhof für das Sponsoring, folgte die Überraschung für die U19-2.

U19-2 21.02.2024

Dankestour wird zum Mannschaftsabend: Die U19-2 bedanken sich bei ihren Sponsoren.

In der Winterpause durften sich die Jungs der A2 über neue Trainings-Tops von der Kieferorthopädischen Praxis Dr. Billeb sowie über neue T-Shirts vom Balkanrestaurant Alter Schützenhof freuen. Das Outfit wird seitdem voller Stolz beim Training und Spiel getragen.

Da so ein Engagement nicht selbstverständlich ist, wollte es sich die Mannschaft nicht nehmen lassen, sich für das Sponsoring persönlich zu bedanken. So machte sich der Mannschaftsrat samt Trainer auf den Weg und wollte Frau Dr. Billeb mit einen Blumenstrauß überraschen. Da sie leider nicht in ihrer Praxis anwesend war, wurde der Strauß den freundlichen Mitarbeiterin übergeben, mit der Bitte diesen entsprechend weiterzuleiten. Der persönliche Dank wird zeitnah nachgeholt, dann aber mit Anmeldung.

Im Anschluss traf sich ein Großteil der Mannschaft im „Alten Schützenhof“ um sich auch bei Familie Bulic für ihre Unterstützung zu bedanken. Neben einem Blumenstrauß übergab das Team als Dank auch einen Borussen-Schal, welcher ab sofort seinen Platz im Restaurant hat.

Dann gab es noch eine Überraschung für die Borussen-Juniors, Familie Bulic hat das Team kurzer Hand zu eine Runde Kegeln mit Essen und Trinken eingeladen. Die Freude und der Spaß waren groß, so wurde aus der Dankestour ein spontaner Mannschaftsabend.

Das Trainer-Duo Frie/Hellwich: „Wir hatten eine tolle Zeit, vielen Dank an Familie Bulic für ihre Gastfreundlichkeit. Das Essen war super lecker, das Kegeln hat den Jungs unheimlich viel Spaß gemacht. Wir kommen gerne wieder und können das Restaurant nur bestens weiterempfehlen“.

Thomas Klimka (l.) freut sich über die Zusagen von Henrik Wegener (m.) und Jannick Wischmeier (r.) in der kommenden Saison weiterhin die U17-1 zu trainieren.

U17-1 30.01.2024

Kontinuität und Qualität auf der Trainerbank / Wegener & Wischmeier verlängern

Bevor Förder- und Leistungstrainer Thomas Klimka  nach dem Ende der Saison eine neue sportliche Herausforderung beim SC Preußen Münster annimmt, treibt er die Planungen der Borussen-Juniors für die kommende Spielzeit voran.

So konnten Henrik Wegener und Jannik Wischmeier, die beide im Besitz der B-Lizenz sind, weiterhin für die aktuell in der Bezirksliga spielende U17-1 gebunden werden. Der 35-jährige Wegener geht dann in seine 3. "U17-Saison" und Jannick Wischmeier sogar in seine 13.als Borussen-Trainer. 

Thomas Klimka: „Wir sind sehr froh über die Zusagen von Henrik und "Wischi". Die beiden stehen für Qualität, Engagement und Kontinuität, beste Voraussetzung für die fußballerische und persönliche Weiterentwicklung der Spieler“.

 

 

Die U19-1 sicherte sich mit einer ansprechenden Leistung den 3. Platz bei den Stadtmeisterschaften. Paul Sträter (l.) wird außerdem Torschützenkönig

U19-1 07.01.2024

U19-1 mit tollem 3. Platz bei den #stadtis

In der Gruppenhase konnten sich die von Interimstrainer Thomas Klimka betreuten #borussenjuniors gegen SC Westfalia Kinderhaus (2:2), DJK SV Mauritz (4:0) und GW Amelsbüren (10:0) souverän durchsetzen und für das Viertelfinale qualifizieren, in dem man gegen den TSV Handorf mit 2:1 gewann.

Im folgenden Halbfinale unterlag das Team zwar dem Westfalenligist und späteren Turniersieger SC Preußen Münster mit 1:4, zeigte aber auch in diesem Spiel eine ansprechende Leistung und kann stolz auf den 3. Platz sein. Zudem sicherte sich Paul Vincent Sträter den Pokal des besten Torschützen des Turniers.